home

Terms and Conditions/ Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) regeln die Vertragsbeziehungen zwischen der Firma Lost in Translation und ihren Kunden. Maßgebend ist die jeweils aktuelle Fassung dieser AGB. Abweichende Bedingungen von Kunden können nicht akzeptiert werden und ihnen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

2. Für Sprachkurse gelten folgende Bedingungen:  a) Zeitumfang, Dauer, Preis, Ort, Gruppengröße und andere Einzelheiten werden mit dem Kunden individuell vereinbart. Der Kunde erhält hierzu ein Angebot per E-Mail, das er schriftlich, per E-Mail oder mündlich annehmen kann.b) Der Sprachlehrer kann im Verlauf des Kurses wechseln. Ein Anspruch des Kunden auf Unterricht durch einen bestimmten Lehrer besteht nicht.c) Kann der Kunde eine vereinbarte Stunde nicht wahrnehmen, ist er verpflichtet, unverzüglich abzusagen. Erfolgt die Absage weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Beginn der Stunde, ist Lost in Translation berechtigt, dem Kunden den dadurch entstehenden Schaden in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch auf Nachholung dieser Stunde besteht in diesem Fall nicht.d) Entfällt eine vereinbarte Stunde aus Gründen, die Lost in Translation oder ein von ihr beauftragter Lehrer zu vertreten hat, wird die Stunde zu einem vereinbarten Termin nachgeholt, bei befristeten Kursen in der Regel nach der letzten Stunde.e) Unbefristete Kurse können beide Seiten mit einer Frist von vier Wochen kündigen. Die Kündigung kann schriftlich oder per E-Mail erfolgen.f) Bei Kursen über Skype und ähnliche Kommunikationsmittel ist der Kunde dafür verantwortlich, die notwendigen technischen Hilfsmittel und einen Internetanschluss mit ausreichender Bandbreite bereitzuhalten. Kann eine Stunde wegen technischer Störungen, die ihre Ursache beim Kunden haben, ganz oder teilweise nicht stattfinden, ist das vereinbarte Entgelt hierfür zu bezahlen. In Fällen, in denen die Ursache der Störung nicht zugeordnet werden kann, wird die Stunde um die verpasste Zeit verlängert oder, falls dies technisch oder organisatorisch nicht möglich ist, zu einem vereinbarten Termin nachgeholt.g) Der Kunde erhält jeweils monatlich eine Rechnung, die binnen zwei Wochen nach Erhalt zu begleichen ist.

3.Service- und Telefonzeit a) Lost in Translation bietet Unterstützung und Begleitung für Verfahren, Anträge, Gespräche und Termine mit Behörden und Dienstleistern. Diese werden, wenn nicht anders vereinbart, entsprechend dem Zeitaufwand vergütet. Der Kunde erhält auf seine Anfrage mündlich oder per E-Mail ein Angebot mit den geschätzten Kosten, das er mündlich oder per E-Mail annehmen kann.b) Die tatsächlichen Kosten können von der Kostenschätzung abweichen, wenn Lost in Translation weniger oder mehr Zeit zur Regelung der Angelegenheit benötigt hat als erwartet.c) Der Kunde erhält über die Kosten eine Rechnung, die binnen zwei Wochen nach Erhalt zu begleichen ist.d) Für Aufträge, für die voraussichtlich weniger als eine Stunde Zeitaufwand erforderlich ist, sowie für eilige Angelegenheiten, bei denen die vorherige Angebotserstellung nicht möglich ist, kann der Kunde über die Website von Lost in Translation eine Servicezeit von mindestens einer Stunde buchen und mit Paypal oder Expressüberweisung im Voraus bezahlen. Der Zeitaufwand für die Tätigkeit von Lost in Translation wird von diesem Guthaben abgezogen.e) Für Telefonate im Auftrag des Kunden berechnet Lost in Translation mindestens einen Zeitaufwand von 15 Minuten. Dauert das Gespräch länger, wird minutengenau abgerechnet.f) Guthaben, das nach Abschluss der Sache übrig ist, wird nicht zurückerstattet. Es kann für weitere Serviceleistungen von Lost in Translation verwendet oder an andere Kunden übertragen werden.g) Bei der Begleitung zu Terminen ist, wenn nicht anders vereinbart, die Fahrtzeit mit zu vergüten, wenn das Ziel außerhalb der HVV-Tarifzone A  liegt.h) Lost in Translation nimmt Termine für persönliche Treffen mit Dritten nur in Begleitung des Kunden wahr. Bei Telefonterminen hat der Kunde sicherzustellen, dass er während eines vereinbarten Gesprächstermins mit Dritten für Lost in Translation erreichbar ist, um Rückfragen zu klären. i) Lost in Translation leistet keine Rechtsberatung. Wenn rechtliche Handlungsalternativen bestehen, hat der Kunde ggf. eine Handlungsempfehlung durch einen Rechtsanwalt einzuholen.j) Kann der Kunde einen Termin nicht wahrnehmen, hat er Lost in Translation unverzüglich zu benachrichtigen. Erfolgt die Absage weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, ist Lost in Translation berechtigt, dem Kunden den dadurch entstehenden Schaden in Rechnung zu stellen.

4. Für Übersetzungen gelten folgende Bedingungen:a) Der Kunde erhält nach Übersendung seiner Dokumente per E-Mail ein Angebot über die Kosten und die Bearbeitungszeit für eine Übersetzung, das er schriftlich, per E-Mail oder mündlich annehmen kann.b) Der Kunde hat die Übersetzung umgehend zu prüfen. Äußert er nicht innerhalb einer Woche Beanstandungen oder Nachbesserungswünsche, gilt die Übersetzung als abgenommen. Das Honorar entsprechend wird damit fällig.c) Lost in Translation verfügt nicht über vereidigte Übersetzer. Bei Übersetzungen, die bei Behörden oder Gerichten eingereicht werden sollen, wird empfohlen, einen vereidigten Übersetzer zu beauftragen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Übersetzung abgelehnt wird.d) Für kurzfristig benötigte Übersetzungen oder einfache Erläuterungen zu einem fremdsprachigen Dokument besteht die Möglichkeit, über unsere Website Servicezeit zu buchen. Dies erfolgt über Paypal oder Expressüberweisung entsprechend der Bedingungen unter 2. Nach der Gutschrift des Zeitkontingents wird Lost in Translation dem Kunden das Dokument je nach Wunsch telefonisch erläutern oder mündlich übersetzen. Hierfür berechnet Lost in Translation mindestens einen Zeitaufwand von 15 Minuten. Dauert das Gespräch länger, wird minutengenau abgerechnet.

5. Haftung a) Lost in Translation haftet in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.b) In sonstigen Fällen haftet Lost in Translation – soweit unter c) nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung von Lost in Translation vorbehaltlich der Regelung in c) ausgeschlossen.c) Die Haftung von Lost in Translation für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.d) Gleiches gilt für Erfüllungsgehilfen und Vertreter.

6. Sonstiges a) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn der Kunde als Verbraucher handelt und zum Zeitpunkt der Nutzung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hat, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von dieser Rechtswahl unberührt.b) Wenn der Kunde als Kaufmann handelt, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von Lost in Translation. Gleiches gilt, wenn der Kunde als Unternehmer handelt. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.c) Wenn einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind, bleibt der Vertrag im Übrigen gleichwohl wirksam.

7. Widerrufsbelehrung

Kunden, die als Verbraucher Servicezeit über die Website gebucht haben, steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das Lost in Translation sie wie folgt belehrt. Verbraucher sind natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Widerrufsrecht

„Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lost in Translation, Sabine Schrader, Herbert-Weichmann-Str. 2, 22085 Hamburg, sabine.schrader@lostintranslation.de, Fax:03302-8637118 Telefon: 040-22868056 einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

–An Lost in Translation, Sabine Schrader,Herbert-Weichmann-Str. 2, 22085 Hamburg, sabine.schrader@lostintranslation.de, Fax: 03302-8637118

–Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

–Bestellt am (*)

–Name des/der Verbraucher(s)

–Anschrift des/der Verbraucher(s)

–Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

–Datum

(*) Unzutreffendes streichen.“

home

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close